SK Lehrte  


Schachklub Lehrte im Lockdown – was heißt das eigentlich?


  Jan Salzmann   Thu, 19 Nov 2020 07:02:02

Der Schachklub Lehrte kann sich nicht davon frei machen, was um uns herum passiert. Die von Bund und Ländern verordneten Kontaktbeschränkungen mussten wir umsetzen.

Was passiert aber hinter den Kulissen: Im Internet wird fleißig Schach gespielt und trainiert. Das hat viele Fassetten, einerseits spielt der Schachspieler gern Schach, warum also auch nicht im Netz. Wer sein Leistungsniveau noch steigern möchte, kann dies auch. Dafür haben wir diverse Trainingsangebote geschaffen.

Unseren Schachklub macht aber noch mehr aus. Wir wollen das Miteinander – zugegebenermaßen ist es genau das, was unsere bundesweiten Corona-Beschränkungen verhindern wollten. Dazu wurde eine Lösung gesucht, die vielleicht nur eine Krücke sein mag, jedoch das Maximum darstellt, was aktuell möglich ist. Wir treffen und parallel zu unseren Turniere bei Discord, in- und externe Gäste sind herzliche eingeladen dabei zu sein. Vielleicht auch, ohne zwingend Schach zu spielen. Hier unsere Angebote: https://sk-lehrte.de/terminplan.php.

Wir lassen uns durch das Virus nicht entmutigen, der Vorstand und mehrere Helfer arbeiten weiter. Unser FSJler geht seinen Aufgaben nach und vermittelt vielen Kindern und Jugendlichen die Schachregeln. Die Leistungsspieler aller Altersgruppen genießen alle 2 Wochen ein Training bei einem Internationalen Meister und die Jugend trainiert bei einem Großmeister. Ich freue mich, wenn unsere Jugendlichen den Anspruch formulieren, die Jugendbundesliga gewinnen zu wollen und somit den Zugang zu den Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften zu sichern. Bei den Frauen werden Pläne geschmiedet, wie der Klassenerhalt der Bundesliga zu erreichen ist und im Erwachsenenbereich wird mit vorsichtiger Stimme der Aufstieg in die 2. Bundesliga als mittelfristiges Ziel formuliert.


Es erfreut uns als Vorstand, dass wir dieses Jahr wenige Austritte hatten, dafür aber einige Schachfreunde zusätzlich als Mitglieder gewinnen konnten, die unsere Online-Angebote gern annehmen. Es ist weiterhin erwähnenswert, dass online Schachfreunde dabei sind, die wegen ihrer Wohnorte sonst nicht regelmäßig beim Vereinsabend sind. Gute Ideen sind weiterhin gefragt! Anregungen und Wünsche nehmen wir gern entgegen.