SK Lehrte  


Erste Saisonniederlage in der 2. Frauenbundesliga


  Torsten Bührmann   Tue, 15 Nov 2022 17:45:55

Artikelbild

Nach dem erfolgreichen ersten Wochenende war das Team etwas überraschend Tabellenführer. Dieser Platz sollte natürlich idealerweise verteidigt werden, weshalb wir frohen Mutes nach Delmenhorst gereist sind, um gegen Mühlheim und Hofheim die nächsten Punkte zu sammeln. 

Die Planungen wurden jedoch am Freitagmittag ein bisschen durcheinandergewirbelt, als wir die Info bekommen haben, dass Mühlheim keine Mannschaft zusammenbekommen hat und wir am Samstag kampflos 6-0 gewonnen haben und damit souverän die Tabellenführung verteidigt haben. :-) Die Anreise war somit deutlich entspannter und nach dem Check-In im Hotel ging es zum Teamgeist stärken ins Restaurant. 

Um 9 Uhr konnte dann pünktlich der Mannschaftskampf gegen Hofheim starten. Angesichts der Wertungszahlen waren wir leicht benachteiligt, doch psychologisch im Vorteil, weil wir durch den freien Samstag fitter waren und Hofheim auch nur ein 3-2 gegen Delmenhorst (und damit 1-0 Mannschaftspunkte) erzielen konnte. Und die Eröffnungsphase sprach auch durchaus für uns: Lea konnte am 6. Brett frühzeitig einen soliden Mehrbauern gewinnen, kurz darauf machte es ihr Barbara am 5. Brett nach. Marines Gegnerin verbrauchte am Spitzenbrett schon früh einen Großteil ihrer Bedenkzeit und Rittas und Monikas Stellungen an den Brettern 3 und 4 waren lange in der Remisbreite. Bei Nicole kam es zu einem spannenden taktischen Schlagabtausch mit offenem Ausgang. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir also sehr optimistisch sein.

Doch nach und nach kippte sich das Stimmungsbild: Lea und Barbara gaben ihren Gegnerinnen Gegenspielmöglichkeiten und stellten jeweils einen Turm ein, was kurz danach zum 0-2 Zwischenstand führte. Monika musste ihre Dame gegen zwei Türme abgeben, doch ihre Stellung fiel nach und nach auseinander, sodass sie auch ihrer Gegnerin gratulieren musste. Kurz darauf bekam Nicole ein Remisangebot, welches sie nach einer verpassten taktischen Chance annahm, da sie inzwischen in einer etwas schlechteren Stellung angekommen war. Ritta hatte sich einige Mehrbauern erarbeitet und verwertete diese sicher im Springerendspiel, während bei Marine die Stellung geschlossen blieb und man sich auf den 2-4 Endstand einigte. 

Nach vier von sieben Spieltagen stehen wir damit weiterhin auf einem guten 2. Platz. Mit dem Abstieg sollten wir schon nichts mehr zu tun haben und nach oben käme es auf das Aufeinandertreffen mit den starken Kielerinnen an, die sich bislang schadlos gehalten haben mit 8 Mannschaftspunkten. Weiter geht es am 19. Februar mit dem Heimspiel gegen unsere Reisepartner vom Delmenhorster SK. 


Unsere Trainingszeiten
U10 Kinderschachteam Freitags, 17–18 Uhr
Jugend-Spielbetrieb (10 bis 18 Jahre) Freitags, 17–19 Uhr
Erwachsenen-Spielbetrieb Freitags, ab 20 Uhr
Schachtreff Dienstags, 19–22 Uhr

Jeweils im Haus der Vereine, Marktstraße 23

Comitec

Chessemy

Postbank