SK Lehrte  


FM Nico Stelmaszyk neuer Deutscher Meister U25, Thore Meiwes Vizemeister, Marvin Kieselbach 3. im B Open


  Thore Meiwes und Gia Bao Thieu   Fri, 17 Jun 2022 08:22:11

Artikelbild

Am Ende war es ein packendes Finale mit erfolgreichem Ausgang für den SK Lehrte: Nach 2-jähriger, abgespeckter „Corona-Meisterschaften“ fand im Juni wieder die Deutsche
Jugendschachmeisterschaft in Willingen in alter Größe statt. Jannik Kieselbach hatte sich als Landesmeister für die U14 qualifiziert. Die beiden Geschwister Mari und Venera Margaryan durften ebenfalls als amtierende U10w bzw. U14w Landesmeisterinnen aus Niedersachsen teilnehmen.

In der offenen Altersklasse U25 reisten 7 unserer Spieler an, um um den Titel zu kämpfen. Der nominell stärkste Lehrter FM Nico Stelmaszyk konnte dabei seiner Favoritenrolle gerecht werden und in den ersten 6 der 9 Runden 5/6 Punkten holen. Überraschend bekam Nico an der Turnierspitze aber Gesellschaft von seinem Teamkollegen Thore Meiwes, der sich mit Setzlistenplatz 22 eigentlich nur Außenseiterchancen ausgerechnet hatte. Doch mit etwas Losglück und stark gespielten Partien konnte auch Thore nach 6 Runden 5 Punkte erreichen. So trafen sich unsere beiden Lehrter in der 7. Runde am ersten Brett. Nachdem das Vereinsduell friedlich im Unentschieden endete, konnte Nico in der 8.Runde einen überzeugenden Sieg einfahren, während Thore nicht über ein Remis hinauskam.
Vor der letzten Runde lag Nico also mit 6,5/8 Zählern auf Platz 1, während Thore mit 6/8 auf dem dritten Platz lag. Der Rest der Konkurrenz lag mit 5,5/8 hinter dem Führungstrio. Da der bis
dahin zweitplatzierte Sidney Panjer in der letzten Runde Corona-bedingt keinen Punkt mehr holte und auch Nico durch einen überraschend starken Königsangriff seines Gegners in der letzten Runde doch noch eine Niederlage im Turnier holte, war der Weg zum Titel für Thore mit einem Sieg plötzlich offen. Nach 4 Stunden Spielzeit ergab sich die Möglichkeit zu entscheidendem Vorteil zu kommen, den komplizierten Zug konnte er jedoch nach der langen Spielzeit nicht mehr finden, sodass die Partie im Remis endete. Die Enttäuschung über den knapp verpassten Meistertitel währte aber nur kurz, da bereits wenig später klar wurde, dass es trotzdem für den Lehrter Doppelsieg reichte. Aufgrund der besseren Zweitwertung konnten Nico und Thore am Ende trotz insgesamt 4 Spielern mit 6,5 Punkten Platz 1 und 2 erreichen und durften sich auf der großen Siegerehrung der mehr als 1000 Teilnehmer großen Meisterschaft für ihren Erfolg feiern lassen.

Die weiteren Lehrter Teilnehmer Jonas Dornieden (5 Punkte), Anton Weigand (4,5), Philip Reimer (4,5) und Tobias Brockmeyer (4) erreichten in der U25 am Ende Plätze im Mittelfeld. Marvin Kieselbach erreichte im offenen B Turnier der U25 Meisterschaft mit 7 von 9 Punkten einen starken dritten Platz. Jannik Kieselbach erreichte in der U14 am Ende mit 4 Punkten aus neun Partien den 31. Platz. Venera wurde mit 5 Punkten Zwölfte. Mari erreichte mit 4,5 Punkten den 34. Platz.

Zufrieden traten die Lehrter nach einer langen Nacht die Heimreise an. Das nächste Ziel ist die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft U20 im Juli, bei der die Lehrter nun auch den Mannschaftstitel holen wollen.

Foto: Thore Meiwes, FM Nico Stelmaszyk, David Kardoeus, Jannik Kieselbach, Venera Margaryan, Mari Margaryan, Marvin Kieselbach, Philip Reimer, Tobias Brockmeyer, Anton Weigand, Jonas Dornieden