U10 ist beste Mannschaft Niedersachsens bei DVM
Tobias Brockmeyer Sun, 31 Dec 2017 16:40:38

In Magdeburg fand vom 27.12. – 29.12. das letzte Turnier des Jahres 2017 statt. Gemeint ist die Deutsche Vereinsmeisterschaft U10, bei der unsere Mannschaft als eine von 80 Mannschaften um den Titel ‚Deutscher U10-Vereinsmeister 2017‘ kämpfte.

Sieben Runden wurden gespielt. Mit Setzlistenplatz 17 fiel unserer Mannschaft in der ersten Runde die Favoritenrolle zu, als sie gegen Hohentübingen spielen musste. An den ersten beiden Brettern waren Marvin und Jannik Kieselbach favorisiert und gewannen, während dahinter Quentin Ahlers und Arved Saß ihre Auftaktpartie verloren. In der zweiten Runde folgte noch ein Unentschieden. Es gewannen Quentin und Jannik.

Der Knoten platzte am nächsten Tag, als in der dritten Runde endlich ein Kampf gewonnen werden konnte. Dafür dann aber direkt mit einem 4:0, und zwar gegen SV Mattnetz Berlin. Die zweite Partie des Donnerstags ging gegen die zweite Mannschaft vom gut bekannte Schachzentrum Bemerode. Den schließlich knappen Sieg sicherte nach Siegen von Jannik und Marvin ein Remis von Quentin. Schließlich, in der Nachmittagsrunde, war der Gegner niemand Geringeres als die Mannschaft vom erstgesetzten USV TU Dresden. Den Erwartungen entsprechend wurden wir mit einem 4:0 vermöbelt.

Am Abreisetag standen die zwei finalen Runden an. Zunächst gegen Johanneum Eppendorf – und erneut reichten Siege von Marvin und Jannik sowie ein Remis von Quentin für den Mannschaftssieg. Richtig schwierig wurde es dann in der letzten Runde, als wir gegen die an 4 gesetzte Mannschaft Muldental Wilkau-Haßlau spielten. Die an allen Brettern viel stärkere Mannschaft erlebte aber eine böse Überraschung, als Marvin, Quentin und Arved ihre bis zu 400 Punkte stärkeren Gegner bezwangen und wir 3:1 gewannen. Quentins Partie war von beidseitigen Gewinnchancen durchzogen, von denen beide Kontrahenten viele ausließen, Quentin am Ende aber mehr nutzte.

Schlussendlich sind wir mit Platz 11 nicht nur über unserem Setzlistenplatz gelandet, sondern auch noch bester Niedersachse. Außerdem hat unsere Mannschaft unter Trainerin Nicole viel gelernt und im Großen und Ganzen ein überzeugendes Turnier – auch in Hinsicht auf die Einzelleistungen – gespielt. Hervorzuheben ist auch, wie gewissenhaft Marvin seine Rolle als Mannschaftsführer wahrnahm und auch nach Beendigung seiner Partie bei den Partien seiner Mannschaft blieb.

Foto: Arved, Quentin, Marvin, Jannik











IMPRESSUM         ORDNUNG         SATZUNG         KONTAKT         ADMINISTRATOR

Webdesign von Tobias Brockmeyer