SK Lehrte  


Dritte Mannschaft ist aufgestiegen


  Tobias Brockmeyer   Tue, 13 Mar 2018 21:06:59

Artikelbild

Es ist geschafft: Schon einen Spieltag vor Saisonende steht unsere dritte Mannschaft als Aufsteiger in die Verbandsliga fest! Mit drei Punkten Vorsprung aus den Tabellenzweiten ist auch der erste Platz gesichert. Eigentlich hätte an diesem vorletzten Spieltag ein Sieg gegen Neustadt erreicht werden müssen, um den Aufstieg zu sichern. Doch da Berenbostel und Steinhude – unsere direktesten Verfolger – beide nicht gewannen, reichte auch unser – sehr glückliches – 4:4.

Alles fing damit an, dass Jonathans Gegner einen taktischen Schlag fand und damit die Partie für sich entschied. Auch ich konnte durch einen eigentlich recht offensichtlichen, aber offenbar unerwarteten Zug entscheidend Material gewinnen. Dadurch konnte ich ausgleichen und es stand 1:1. Jonas‘ Gegner fluchte in einer unfassbaren Frequenz, seitdem er einen wichtigen Bauern eingestellt hatte, und schenkte ihm obendrein auch noch eine Qualität, die Jonas später für ein gewonnenes Endspiel zurückgab. Währenddessen endeten die Komplikationen in Philips Partie mit einem deutlichen Nachteil für ihn und er verlor die Partie dann auch. Björn konnte sich gegen die verbundenen Freibauern seines Gegners nicht verteidigen. Nachdem alle bereits erwähnten Partien beendet waren und Robert trotz Minusbauern gewann (objektiv war seine Stellung wohl auch die ganze Zeit besser), stand es 3:3. Gia Bao stand unter Druck und Jan hatte in einem Endspiel nun keine Kompensation mehr und verlor. Es sah nicht rosig aus, bis Gia Bao eine Dame geschenkt bekam und es plötzlich doch irgendwie noch für ein 4:4 gereicht hatte. Und das reichte eben genau für den Aufstieg.

In der Landesliga haben wir ein wichtiges Spiel gegen Ricklingen gespielt und gewonnen. Obwohl Jana und Heinrich (!) verloren, wurde dank der Siege von Marine und Gunnar sowie von Stefan und Gia Luat ein 5:3 erreicht werden. Friedlich endeten die Partien von Günther und Michael. Aktuell sind wir auf dem vierten Tabellenplatz und haben die Klasse damit sehr deutlich gehalten. Rechnerisch sind wir schon mindestens Fünfter.

Die zweite Mannschaft verlor gegen den Tabellenführer HSK Lister Turm 2 mit 2½:5½. Den einzigen Sieg fuhr Cord ein, während Marc, Nico und Dorothee gegen jeweils nominell stärkere Gegner remisierten. Der nächste Spieltag wird gegen Isernhagen, den direkten Tabellennachbarn, nochmal spannend. Im Falle eines Sieges könnten wir noch den zweiten Tabellenplatz erreichen. Aufsteigen können wir hier jedenfalls nicht mehr – aber auch nicht absteigen.

Der Spieltag in der Kreisliga war ein Desaster: Nur zwei Brettpunkte konnten unsere beiden Mannschaften zusammen erzielen. In der vierten Mannschaft konnte gegen Bemerode nur Jessica einen Punkt holen und in der fünften Mannschaft gab es gerade mal zwei Remis von Petra und Fenja gegen Eilenriede 3. Ein Abstieg ist sportlich somit kaum noch zu vermeiden.

Dafür hat unsere sechste Mannschaft deutlich gegen Isernhagen 4 gewonnen: Mit 5½:2½, davon zwei kampflose Siege von Vincent und Sabine. Weiterhin gewannen Lukas-Oliver, Friedrich und Dennis. Jens remisierte.

Eigentlich sind vor dem letzten Spieltag schon alle möglichen Auf- oder Abstiege entschieden. In der nächsten Saison spielen wir also erstmals mit drei Mannschaften in der Verbandsliga oder höher. Und zudem voraussichtlich auch noch erstmals mit sieben vollen Mannschaften.