SK Lehrte  


WK II-Mannschaft wird Schulschach-Vizelandesmeister


  Tobias Brockmeyer   16. März 2016

Artikelbild

Lara Schulze, Tobias Brockmeyer, Lukas Schulze und Thore Meiwes haben das Gymnasium Lehrte am 16. März beim Landesfinale der Deutschen Schulschach-Meisterschaftenvertreten, das wie auch schon in den letzten Jahren im KroKuS in Bemerode ausgerichtet worden ist. In unserem Turnier waren nur vier Mannschaften vertreten, sodass entschlossenwurde, das Turnier doppelrundig auszutragen. In der ersten Runde spielten wir als Favorit gegen die Mannschaft aus Stade. Tobias gewann in der Eröffnung schnell Material,das er sicher in einen Sieg verwandelte. Lukas und Thore kamen ebenfalls in ein klar vorteilhaftes Endspiel, das sie beide trotz Zeitnot gewannen. Der Stader Spieler am erstenBrett machte es Lara nicht ganz so leicht, verlor aber schließlich auch. Im folgenden Kampf gegen Göttingen ging ein halber Punkt der Zeitnot geschuldet verloren,uns gelang aber dennoch ein souveräner 3½:½-Sieg. Unserer Hauptkonkurrenz aus Hasbergen unterlagen wir dann sehr unglücklich mit 1:3, nachdem wir durcheinen Sieg von Lara gegen den Jugendbundesligisten Balint Balazs in Führung gegangen waren, indem Thore und Tobias in jeweils guten Endspielen auf Zeit verloren. In derRückrunde gelang uns wieder ein 4:0-Sieg gegen Stade, gegen Göttingen wurde es leider nur ein 3:1. Im Endspiel gegen Hasbergen kippten dann nach einander alle Stellungenzugunsten der Konkurrenz und wir verloren 0:4. Damit haben wir trotz der starken Konkurrenz mit dem zweiten Platz nur knapp die Qualifikation für das Bundesfinale verpasstund können mit der Gesamtleistung sehr zufrieden sein. Auf jeden Fall aber können wir mit der gleichen Mannschaft im nächsten Jahr erneut antreten und dann hoffentlichauch Hasbergen schlagen.